Aktuelles

aus unserem Unternehmen und der Bestattungskultur



24.11.2019

Tag der offenen Tür
Sonntag, 24.11.2019 von 11 - 16 Uhr

Nach viel Planung und Umbau haben wir in den letzten Monaten eine umfangreiche Renovierung unserer Ausstellungsräume, verbunden mit einer erweiterten Beleuchtung und einem neuen Farbkonzept realisieren können.

Vervollständigt wurden diese Maßnahmen durch die Inbetriebnahme eines Fahrstuhls, der nun jedem einen direkten Zugang zum Abschiedsraum ermöglicht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unseren umgestalteten Räumlichkeiten.

Weitere Informationen zum Tag der offenen Tür und der Wanderausstellung "TRAUERTATTO" finden Sie im folgenden Absatz.

TRAUERTATTOO - Unsere Haut als Gefühlslandschaft

„Ich fühle mich nicht wohl in meiner Haut ... Das geht mir unter die Haut ... Mit Haut und Haaren ... Bis auf die Haut ... Aus der Haut fahren ... Gänsehaut bekommen ...“

Solche oder ähnliche Sätze kennen wir alle.

Warum nicht auch ein besonderer Schriftzug, ein Symbol, eine Zeichnung unter die Haut gehen lassen? 

Ob Mann oder Frau, jung oder alt, das Tattoo ist ein Ausdruck für immer, denn Trauer geht nicht vorbei. Sie verändert sich, sucht nach immer neuem Ausdruck. 

Trauer will verarbeitet, will durchlebt, Trauer will gesehen werden.

Darauf wollen wir aufmerksam machen, und deshalb freuen wir uns sehr, Ihnen die Wanderausstellung 

 

„TRAUERTATTOO - Unsere Haut als Gefühlslandschaft“ 

 

präsentieren zu können, konzipiert und gestaltet von der Trauerbegleiterin Katrin Hartig und der Fotografin Stefanie Oeft-Geffarth.

Klaus Davis-Packroß, der aus RTL bekannte Tattoo-Künstler von „Tattoo-KD“ in Issum, stellt uns die Kunst des Tätowierens vor.

Musikalisch umrahmt wird das Ganze von „Kaffeehausmusik“ unter der Leitung von Anja Berger (Leiterin) der Orchesters des Werner-von-Siemens-Gymnasiums Bad Harzburg, in Kooperation mit der Kreismusikschule Goslar. Es spielen Meral Hamut (Cello) und Nadine Mrugalla (Flöte). 

Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf Sie!